Führerscheinklassen

B = Personenkraftwagen
Kraftfahrzeuge bis 3500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz. Anhänger bis 750 kg zulässige Gesamtmasse.
Mindestalter: 18 Jahre
Der Erwerb der Klasse B setzt keine andere Klasse voraus. Die Klasse B ist unbefristet gültig.
Klasse B schließt die Klassen M, S und L ein.
Sonderfahrten: 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten, 3 Nachtfahrten
Dauer der Fahrprüfung: 45 Minuten

BE = Personenkraftwagen mit Anhänger
Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhängern, mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg.
Mindestalter: 18 Jahre
Der Erwerb der Klasse BE setzt voraus, dass der Bewerber die Fahrerlaubnis Klasse B schon besitzt. Die Klasse BE ist unbefristet gültig.
Sonderfahrten: 3 Überlandfahrten, 1 Autobahnfahrt, 1 Dunkelfahrt.
Dauer der Fahrprüfung: 45 Minuten

B96 = Personenkraftwagen mit Anhänger
Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg und zulässigen Gesamtmasse der Fahrzeugkombination von mehr als 3500 kg und nicht mehr als 4250 kg.
Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei begleitetem Fahren mit 17)
Der Erwerb der Klasse BE96 setzt voraus, dass der Bewerber die Fahrerlaubnis Klasse B schon besitzt.
Die Klasse BE96 ist unbefristet gültig.
Theorieunterricht: Klasse B < als 2 Jahre: kein Theorieunterricht erforderlich.
Klasse B > als 2,5 Jahre: 2,5 Stunden á 60 Minuten.
Praktische Ausbildung beeihaltet:
Übungsstoff: 3,5 Stunden á 60 Minuten.
Übungen fahrpraktisch: 1 Stunde á 60 Minuten.
Fahrprüfung ist nicht erfoderlich.

B196
Krafträder der Klasse A1 (Leichtkrafträder) bis 125 ccm.
Mit der Klasse B196 dürfen Leichtkrafträder von bis zu 125 ccm, einer Motorleistung bis 11kW und einem Verhältnis zum Gewicht von 0,1 kW/kg geführt werden.
Vorausstzungen:
Mindestalter: 25 Jahre
Besitz der Klasse B: 5 Jahre.
Die Klasse BE196 ist unbefristet gültig.
Theoretischer Unterricht: 4 Stunden á 90 Minuten.
Theoretisch Prüfung ist nicht erforderlich.
Praktischer Unterricht:
10 Übungsfahrten á 45 Minuten.
Praktisch Prüfung ist nicht erforderlich.

A = Motorrad unbeschränkt
Krafträder ohne Leistungsbeschränkung.
Mit der Klasse A unbeschränkt darf man »offene« Motorräder fahren, die Motorleistung und das Leistungsgewicht der Maschine spielen keine Rolle.
Mindestalter: 25 Jahre, ansonsten zwei Jahre nach Erhalt der Klasse A beschränkt. Die Klasse A unbeschränkt ist unbefristet gültig. Die Klasse A unbeschränkt schließt automatisch die Klassen A1 und M mit ein. Sonderfahrten: 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten, 3 Nachtfahrten.
Dauer der Fahrprüfung: 60 Minuten

AB = Motorrad beschränkt
Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 35 km/h, beschränkt auf eine Nennleistung von nicht mehr als 25 kW. Die Beschränkung entfällt zwei Jahre nach Erteilung dieser Fahrerlaubnis.
Mindestalter: 18 Jahre.
Der Erwerb der Klasse A setzt keine andere Klasse voraus. Die Klasse A ist unbefristet gültig. Klasse A schließt die Klassen A1 und M ein.
Sonderfahrten: 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten, 3 Nachtfahrten.
Dauer der Fahrprüfung: 60 Minuten.

A1 = Leichtkrafträder
Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW. Mit dem Erhalt der Klasse A1 läuft bereits die Probezeit an.
Mindestalter: 16 Jahre.
Der Erwerb der Klasse A1 setzt keine andere Klasse voraus. Die Klasse A1 ist unbefristet gültig. Wer die Klasse A1 besitzt, hat automatisch auch die Klasse M. Leichtkrafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 80 km/h dürfen von Inhabern einer Fahrerlaubnis A1 nur dann geführt werden, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Sonderfahrten: 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten, 3 Nachtfahrten.
Dauer der Fahrprüfung: 45 Minuten.

AM = Zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (Mokick, Moped), dreiädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

Mit
- bauarbedingter Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
- Verbrennungsmotor (Zweiräder) oder Fremzündungsmotor (drei/vierrädrige Fahrzeuge): Hubraum maximal 50cm3
- Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW
- andere Verbrennungsmotoren bei drei- oder vierrädrigen Fahrzeugen: Nutleistung maximal 4 kW
- Leermasse bei vierrädrigen Fahrzeugen (ohne die Masse der Batterien) maximal 350 kg

Klasse AM berechtigt auch zum Führen von:
-Kleinkrafträder mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von höchstens 50 km/h, sofern sie vor dem 1. Januar 2002 erstmals in den Verkehr gekommen sind - Kleinkrafträder nach ehemaligem DDR-Recht (50cm3, bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 60 km/h), die vor dem 1. März 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind

Mindestalter: 16 Jahre
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbeitz erforderlich: Nein
Beinhaltet Klasse: Keine

L = Traktor
Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 32 km/h.
Mindestalter: 16 Jahre.
Der Erwerb der Klasse L setzt keinen anderen Führerschein voraus. Die Klasse L ist unbefristet gültig. In Klasse L ist keine Fahrausbildung vorgeschrieben, es wird nur die theoretische Prüfung verlangt.

Nach oben




Datenschutz · IMPRESSUM · BUSSGELDRECHNER